Trafo-Anfrage

Tel:++49(0)30 825 20 93

Fax:++49(0) 30 825 98 42

 Trafoverwertung

Die umwelt- und fachgerechte Entsorgung für eine Verwertung setzt eine genau Kenntnis der anfallenden Materialien und Weiterverarbeitung voraus. Mehr als 90% eines Transformators können nach der Zerlegung als Sekundär-Rohstoff der Verwertung zugeführt werden. Schrott ist auf Grund seiner Menge und Einsatzmöglichkeit ein wichtiger Sekundär-Rohstoff. Die Zerlegung der Trafo erfolgt je nach Bedarf und in Kerne, Trafobleche und Trafospulen. Ein wichtiger Faktor bei der Entsorgung von Trafo ist PCB, nicht nur im Isoliermittel. PCB- Trafo bedürfen einer speziellen Entsorgung. Die  fachgerechte Entsorgung wird zuverlässig durchgeführt.
(Genehmigungen vorhanden)
Sie erhalten immer einen Entsorgungsnachweis für Ihren Trafo nach der Verwertung.
Mit Inkrafttreten der PCB-Verbotsordnung (1989) mussten Transformatoren mit einem PCB–Gehalt von mehr als 50 mg/kg bis spätestens 31. Dezember 1999 ausgetauscht und entsorgt werden. Ein Weiterbetrieb solcher Geräte über diese Frist hinaus war nur noch bis längstens 31.12.2010 zulässig, sofern nach § 43 Gefahrstoffverordnung bereits bis zum 31.12.1999  eine Ausnahmegenehmigung erteilt wurde.

Litfaßsäulen-Station

Galerie22

Home                            Kontakt

Impressum                         AGB

Sitemap                         Partner

Rangsdorfer-Webservice

Datenschutz